World Wide Marketplace – Plattformökonomie als Geschäftsmodell der Zukunft!?

World Wide Marketplace – Plattformökonomie als Geschäftsmodell der Zukunft!?

Veranstaltung 04.02.2021

 

04. Februar 2021, 18:30 – 21:30

Zoom – Meeting. Der Link zur Teilnahme wird den Angemeldeten rechtzeitig mitgeteilt.

Inhalt:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe PROF³IS,

Internetriesen wie Facebook, Google, Uber, AirBnB, Ebay oder Amazon sind längst Teil unseres Alltags geworden – schon lange vor Corona.

Hier treffen wir unsere Freunde, hier kaufen wir ein, hier bilden wir uns eine Meinung. Aber taugen sie auch als Businessmodell? Anders gefragt:

Lässt sich auf digitalen Plattformen faires Geld verdienen? Cloudwork, Crowdwork, Gigwork, Sharing Economy: Dieses Kind hat viele Namen. In unserem ersten Workshop 2021 klären wir auf, was sich dahinter wirklich verbirgt. Im Grunde geht es immer um dasselbe. Nämlich um das Teilen von Waren und Dienstleistungen auf digitalen Marktplätzen. Die Plattformökonomie gilt dabei als Sinnbild für die ‚neuen‘, internetbasierten Geschäftsmodelle schlechthin.

Chancen und Risiken: „Markt-Check“ Plattformökonomie. Hinter schillernden Begriffen wie „Gigs“, „Contractors“, „Clouds“ und „Crowds“ verbergen sich gerade für Solo-Selbstständige viele Chancen, aber auch Risiken. Und die sollte man vor dem Markteintritt unbedingt kennen. Welche Plattformen existieren bereits? Was sind ihre Geschäftsmodelle? Lohnt sich Plattform-Business auch für kleine und mittlere Unternehmen? Und was sind die Dos und Don’ts?

Der nächste Auftrag – nur einen Klick entfernt!? Seien Sie gespannt! Die Referentin Isabel Grammes ist selbstständige PR- und Kommunikationsberaterin und kommt aus Mainz. Mit ihrer Agentur „think and act“ verhilft sie schwerpunktmäßig Kunden aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zu „mehr Impact für die gute Sache“

Wir bitten um formlose Anmeldung per E-Mail bis spätestens Mittwoch, 03. Februar 2021 unter prof3i@mki-ev.de.

Wir freuen uns auf Sie/Euch;

Liebe Grüße, Ihr PROF3I-Team: Elisabeth Kolz, Rose Hmaidouch, Torben Anschau, Daniela Gönner

PS: Da wir ein ESF gefördertes Projekt sind, ist die Veranstaltung in erster Linie für Selbständige, Freiberufler*innen und Unternehmer*innen gedacht. Teilnahmevoraussetzung ist das einmalige Ausfüllen und Abgeben des Formulars KMU-Eigenerklärung in 2021, das Sie hier vorab finden können.


Bilder




Daniela Bublitz

Storytellting Daniela Bublitz

Daniela Bublitz

 

BUBLITZ Kommunikation
Bert-Brecht-Str. 14
55128 Mainz

Kontakt:

Telefon: 06131 5864351
E-Mail: daniela(at)bublitz-komm.de

Webseiten:

 

Persönliches

Als Veranstaltungsmoderatorin und Kommunikationsberaterin stehe ich auf Bühnen, moderiere digitale Veranstaltungen oder schreibe Reden für Geschäftsführer*innen. Wie bin ich dahin gekommen? 1978 geboren, kann ich erkennen: Alles ist schon am Anfang da und fügt sich im Laufe des Lebens zusammen.

Das Licht der Welt habe ich Finsterwalde im heutigen Bundesland Brandenburg erblickt. Meine Mutter ist studierte Volkswirtin, mein Vater selbstständiger Bausachverständiger. Als „Generation Wende“ war das berufliche Leben meiner Eltern von vielen Brüchen geprägt. Sich disziplinieren war wichtig, nicht über die Strenge schlagen, Regeln einhalten – einerseits. Denn in unserer Familie gibt es auch einen sehr wilden, unorthodoxen Strang: Mein Opa väterlicherseits war Musiker, Orchesterleiter und Leiter eines Kulturclubs in der ehemaligen DDR. Sogar zu einem „Wetten, dass ..?-Auftritt hat er es später geschafft. Seine Schwester war Artistin – mit Auftritten im Westen. Es heißt, die Familie meines Vaters hätte schon Generationen zuvor ihren Unterhalt mit Unterhaltung bestritten. Der Familie meiner Mutter war das immer mindestens suspekt.

Ich selbst redete schon als Kind viel und gern, schrieb Geschichten und Gedichte, spielte in der Theater-AG und nahm an städtischen Theateraufführungen teil. Konnte daraus ein Beruf werden?

Arbeit

Nach dem Abitur in Büdingen/Hessen ging ich nach London und arbeitete dort als Au pair. Anschließend studierte ich Publizistik („was mit Medien“), Deutsche Philologie („Was mit Sprache“) und Mittlere und Neuere Geschichte („Geschichte sind Geschichten“) in Mainz.

Während des Studiums absolvierte ich Praktika beim ZDF, beim Hessischen Rundfunk, der deutsch-russischen St. Petersburgische Zeitung und in PR-Agenturen. Die Aussicht auf ein Volontariat beim Fernsehen war schlecht, die Konkurrenz groß und irgendwie hat mich diese Atmosphäre in Redaktionen nie angezogen.

Und so überwog erstmal die Disziplin und der Wunsch, nach dem Studium „richtiges Geld“ zu verdienen. Zuerst arbeitete ich in der Marketing- und PR-Abteilung eines Verbandes, danach wurde ich Leiterin für Marketing und Kommunikation in einem Mainzer Marktforschungs- und Beratungsunternehmen. In dieser Position moderierte ich meine ersten Firmenevents: Roadshows, Firmenfeiern, Kongresse und Preisverleihungen. Bei allem Lampenfieber meinerseits: das Publikum fand es gut.

Nach der Geburt meines ersten Kindes machte ich mich selbstständig. Zu Beginn als klassische Kommunikationsberaterin mit Fokus auf das Erstellen von Positionierungen und Verfassen von Unternehmenstexten. Zunehmend kamen auch das Redenschreiben und die Vortragserstellung dazu.

Und: ich moderierte weiter. Heute vereine ich beide Leidenschaften: Die Veranstaltungsmoderation und die Kommunikationsberatung, Bühne und Schreibtisch, Kreativität und Unternehmertum.

Meine bisherige Erfahrung mit PROF³I

Mit PROF³I verbindet mich vor allem der Wunsch, die Sichtbarkeit von Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft zu stärken.

Ich bin Gründerin und 1. Vorsitzende der BusinessMoms e.V., dem Inspirationsnetzwerk für berufstätige Mütter in und um Mainz. PROF³I unterstützt die BusinessMoms und die BusinessMoms PROF³I.

Außerdem habe ich schon Veranstaltungen für PROF³I mitkonzeptioniert und moderiert.

Zu guter Letzt verbindet mich eine enge Beziehung zu der Projektleiterin Elisabeth Kolz. Sie hat den BusinessMoms immer mit Rat und Tat beigestanden und auch mir ganz persönlich. Ich erinnere mich, wie sie ganz am Anfang unseres Kennenlernens einmal sagte: „Dani, Jobs gestaltet man sich.“. Und so mache ich das und kann heute sagen: Alles ist schon da und fügt sich. Doch ohne Disziplin geht es nicht.




Dr.Susanne Buck

Storytellting Dr. Susanne Buck

Profilbild Dr. Susanne Buck
Foto: Jasmin Metten Fotografie

Dr. Susanne Buck

Büro für Kulturgeschichte

  • Kulturwissenschaftliche Dienstleistungen
  • Kreative Texte 
  • Lektorat und Korrektorat
  • Historytainment

Kontakt:

Werderstraße 5, 55276 Oppenheim

Telefon: 06133 609355
E-Mail: info(at)freude-am-text.de

Webseite:
www.freude-am-text.de

Persönliches

  • Ich bin in einem kleinen Dorf in Nordhessen aufgewachsen und in Kassel zur Schule gegangen. An der Philipps Universität in Marburg habe ich danach Europäische Ethnologie und Kunstgeschichte studiert und über die „Kulturgeschichte der Brille“ promoviert. Seit 1999 wohne ich mit meiner Familie in Oppenheim, wo ich gerne auf dem Rhein Kajak fahre und in der „Kleinen Harmonie“ Sopran singe.
  • Mein „Vorbild“, wenn ich es auf eine Person beschränken müsste, ist die Schriftstellerin Vicki Baum, die 1888 in Wien geboren wurde und 1960 in Hollywood starb. Sie verstand sich eher als „Handwerkerin“ denn als Künstlerin und gehörte zu den kommerziell erfolgreichsten Autorinnen ihrer Zeit. Sie schrieb großartige Romane, die stets am Puls der Zeit waren, als Redakteurin bei Ullstein aber auch kleine Essays und „Lückenfüller“ zu allen möglichen Themen, wenn dies gerade nötig war. Noch heute lesen sich ihre Romane und Texte spannend und wirken kein bisschen angestaubt.

Arbeit

  • Nach dem Studium war ich Volontärin in einem Verlag für Architektur und Bauwirtschaft, wo ich neben klassischer Pressearbeit auch die Grundlagen für das Verfassen von Werbe- und Gebrauchstexten gelernt habe. Im Anschluss habe ich als Lektorin in einem Verlag für IT Bildungsmedien gearbeitet. Nach einem längeren Intermezzo in einem völlig anderen Bereich beschloss ich kurz vor meinem 50 Geburtstag: Ich mache mich selbstständig. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, wogenau die Reise hingehen sollte. Ein Glücksgriff war die Beratung durch E.U.L.E. e.V., Elisabeth Kolz und Michael Reiß.
  • Als Texterin und Autorin verfasse ich für meine Kunden maßgeschneiderte Texte für Online- und Printmedien. Mein Spezialgebiet sind Projekte und Produkte, die mit Kultur oder Kunst zu tun haben: Firmengeschichte(n), Biographisches, Auktionskataloge, Texte für Ausstellungen und besondere Produkte.
  • Für einen Parfümhersteller habe ich zum Beispiel ein Duftlexikon von A bis Z sowie über 500 Duftbeschreibungen für Herren- und Damenparfüms getextet. Im Laufe der Zeit konnte ich eine Unzahl von Themen – vom Brautkleid bis zum Staubsauger – in die gewünschten Worte fassen. Wenn ein Auftrag für mich nicht passt oder meine Grenzen überschreitet, sage ich das ganz ehrlich. Beispiele dafür sind: Esoterik, Homöopathie, Geldanlagen und Versicherungen.
  • Ich finde es schade, dass viele Menschen denken, Texte könnte jeder „mal eben so“ und nebenbei schreiben. Oder billig einkaufen, zum Beispiel bei Agenturen wie Textbroker, die „erstklassigen Content“ zu Schleuderpreisen anbieten und dabei hoffnungsvolle Berufsanfänger ausbeuten. Insgesamt macht mir die Arbeit am meisten Freude, wenn es eine wertschätzende Zusammenarbeit ist. Meine Lieblingskundinnen und -kunden sehen mich nicht als Textmaschine, die „250 Wörter nach SEO-Vorgaben“ zusammenschustert, sondern schätzen mich als kreative Partnerin, die aktiv mitdenkt. Kommt dann noch die gute Kommunikation mit dem Grafik-Designer und Fotografen dazu, bin ich richtig in meinem Element.

Meine bisherige Erfahrung mit PROF³I

  • Interessante Seminare mit netten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dazu leckere Schnittchen und gute Gespräche in der Pause. Immer wieder gerne.



EMPOWERMENTstatt Re-Traditionalisierung!… Wie Frauen sich in der Krise ERFOLGREICH positionieren …

EMPOWERMENTstatt Re-Traditionalisierung!…
Wie Frauen sich in der Krise ERFOLGREICH positionieren …

EMPOWERMENTstatt Re-Traditionalisierung!... Wie Frauen sich in der Krise ERFOLGREICH positionieren ...

04. November 2020, 19:00 – 21:00Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe PROF³I‘s,leider müssen wir Euch mitteilen, dass wir unsere Veranstaltung morgen nur online streamen dürfen.

Wir hätten gerne alle angemeldeten Präsenzteilnehmer persönlich im Harmony Event & Conference in Bodenheim begrüßt.

YouTube Live Stream https://www.youtube.com/watch?v=A-_a7V5ikZktream 

Bleibt gesund und passt auf Euch auf.

Inhalt:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe PROF³I‘s,

Frauen beweisen seit langem in Führungspositionen in Wirtschaft und Gesellschaft überzeugend, dass sie zu weitaus mehr als traditionell weiblich verordneten Rollen fähig und in der Lage sind:  Sie führen Unternehmen und/oder Personal, tragen Verantwortung, gehen in ihren Institutionen voran – und jetzt?                                  Wenige Wochen geschlossene Schulen und die Rollen nähern sich dem Vorkriegszu-stand an: Hausaufgaben? macht die Mama! Von der Arbeit zuhause bleiben und sich um die Familie kümmern? Der Ehemann verdient doch mehr! Selbständig Geld verdienen – wozu, wenn es noch den „Haushaltsvorstand“ gibt?

Was uns Frauen in Fach- und Führungspositionen besonders während der Zeit des „Shutdowns“ berichteten ist, ernüchtend bis empörend. Dahin dürfen wir nicht wieder zurück. Dabei ist das, was wir derzeit erleben, nicht grundlegend neu: Die mangelnde Vereinbarkeit von Job und Familie bremst Frauen seit Jahrzehnten in der Berufswelt aus. Die Corona-Krise offenbart insofern was uns eigentlich längst klar war. Weil es leider immer noch keine Chancengleichheit gibt, brauchen wir Empowerment für Frauen:

Jede Frau muss sichtbar sein! Frauen sollen groß denken, sich sichtbar machen und das Positive in Veränderungen sehen, indem sie sich gemeinsam dafür stark machen und einsetzen. Und das einmal erreichte unbedingt erhalten! Wie das gelingen kann, wird in unserer von Daniela Bublitz und Elisabeth Kolz moderierten Hybridveranstaltung mit bekannten „Power-Frauen“ erörtert – hierunter Sandra Happel, Melanie Oehl, Sandra Thomson und Sarah Betzel – die uns berichten wie sie ihre Position in und trotz der Krise erfolgreich behaupten – buchstäblich „ihre Frau stehen“ konnten.

Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz ist mit einem virtuellen Grußwort dabei.

Bis zu 25 Personen dürfen sich daran in der großzügigen Halle „Harmony Event&Conference“ persönlich beteiligen – die relevanten Hygienebestimmungen werden natürlich garantiert. Zusätzlich wird die Veranstaltung live übertragen.

Wir bitten um formlose Anmeldung per E-Mail bis spätestens Dienstag, 03. November 2020 unter prof3i@mki-ev.de. Wir freuen uns auf Sie / Euch und die bestimmt sehr interessante Veranstaltung.

Liebe Grüße, Ihr PROF3I-Team: Elisabeth Kolz, Rose Hmaidouch, Torben Anschau, Daniela Gönner

Hinweis: Weitere Informationen, Fotos, Aktuelles zum Projekt PROF³I sind auf der Facebook-Seite PROF³I zu finden:https://www.facebook.com/prof3i.rlp/.Sie erklären sich mit der Anmeldung einverstanden, dass die während der Veranstaltung gemachten Fotos von Ihnen auf Social Media, in Projektdokumentationen oder auf der PROF³I-Webseite (https://www.prof3i.de/) und der Institutshomepage (https://mki-ev.de/) aufgrund der essentiellen Öffentlichkeitsarbeit des Projektes veröffentlicht werden dürfen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Ausfüllen und Abgeben der Eigenerklärung zum Nachweis der Eigenschaft als kleines oder mittleres Unternehmen für den ESF-Fonds einmal im Kalenderjahr wird für die Teilnahme an der Veranstaltung vorausgeset


Bilder




Schöne neue Arbeitswelt… mit Michael Reiß

Schöne neue Arbeitswelt… mit Michael Reiß

Schöne neue Arbeitswelt... 

 

 13. Oktober 2020, 18:30 – 21:30

Zoom – Meeting. Der Link zur Teilnahme wird den Angemeldeten rechtzeitig mitgeteilt.

Inhalt:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe PROF³I‘s,

wir erleben einen grundlegenden Wandel in unserer Arbeitswelt, der vor allem durch die Digitalisierung
beeinflusst wird – seit mehr als zwanzig Jahren. Derzeit werden die Veränderungen durch Corona
noch dynamischer.
An diesem Abend verfolgt Michael Reiß das Ziel uns dazu anzuregen, aufgrund unterschiedlicher Impulse,
verschiedene Fragestellungen zu diskutieren.
Brauchen wir mehr Entrepreneure und Intrapreneure, um dem Wandel offensiv zu begegnen? Welche
Fähigkeiten helfen Fach- und Führungskräften sowie Unternehmer*innen mit einer veränderten
Arbeitswelt umzugehen? Wie können wichtige Fähigkeiten gezielt entwickelt, gefördert und gestärkt
werden?

Um uns den Fragestellungen anzunähern, betrachten wir den Wandel aus verschiedenen
Perspektiven:

* Digitalisierung & Corona
* Kommunikation & Interaktion
* Fähigkeiten & Innovation

Michael Reiß ist Vorstandsmitglied des E.U.L.E. e.V., Inhaber des CONCEPTEMverlages und Lehrbeauftragter
der Hochschule Mainz.

Wir bitten um formlose Anmeldung per E-Mail bis spätestens Montag, 12. Oktober 2020 unter prof3i@mki-ev.de.

Wir freuen uns auf Sie / Euch und die bestimmt sehr interessante Veranstaltung mit Michael Reiß
Liebe Grüße,
Ihr PROF3I-Team: Elisabeth Kolz, Rose Hmaidouch, Torben Anschau, Daniela Gönner

Hinweis: Weitere Informationen, Fotos, Aktuelles zum Projekt PROF³I sind auf der Facebook-Seite PROF³I zu finden: https://www.
facebook.com/prof3i.rlp/. Sie erklären sich mit der Anmeldung einverstanden, dass die während der Veranstaltung gemachten Fotos von
Ihnen auf Social Media, in Projektdokumentationen oder auf der PROF³I-Webseite (https://www.prof3i.de/) und der Institutshomepage
(https://mki-ev.de/) aufgrund der essentiellen Öffentlichkeitsarbeit des Projektes veröffentlicht werden dürfen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Ausfüllen und Abgeben der Eigenerklärung zum Nachweis
der Eigenschaft als kleines oder mittleres Unternehmen für den ESF-Fonds einmal im
Kalenderjahr wird für die Teilnahme an der Veranstaltung vorausgesetzt.


Bilder




Online Marketing: Digitale Chancen für Ihr Unternehmen – nutzen Sie diese, sonst tut es die Konkurrenz.

Online Marketing: Digitale Chancen für Ihr Unternehmen – nutzen Sie diese, sonst tut es die Konkurrenz.

Online Marketing: Digitale Chancen für Ihr Unternehmen - nutzen Sie diese, sonst tut es die Konkurrenz.

 09. September 2020, 18:30 – 21:30

Zoom – Meeting. Der Link zur Teilnahme wird den Angemeldeten rechtzeitig mitgeteilt.

Inhalt:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe PROF³I’s,

wir freuen uns Ihnen/Euch auch in der zweiten Jahreshälfte wieder Online Seminare anzubieten.

Viele Selbstständige bieten ein hervorragendes Produkt oder Dienstleistung an. Leider schaffen es 90% nicht diesen Mehrwert auch online richtig zu kommunizieren. Sie verschenken damit sehr viel Potenzial, um das Produkt/die Dienstleistung bekannt zu machen und schließlich verschenken sie (Internet-) Marktanteile an die Konkurrenz, weil diese sich online besser aufstellt.

Erfahren Sie, wie Sie den Online-Markt verstehen und mithilfe von (Online-)Vorträgen und E-Mail-Marketing Kunden akquirieren und langfristig an sich binden können.

In diesem interessanten Vortrag wird Ihnen Ozan Yeginer die effektivste Methode zeigen Kundenanfragen über das Internet zu generieren – ohne eigene Webseite.

Ozan Yeginer ist der Online Marketing und Webdesign Ansprechpartner von Olympioniken wie Fabian Hambüchen, Anni Friesinger-Postma u.v.m., außerdem berät er Kommunen und KMU’s wie man das Internet effektiv und profitbringend für das eigene Unternehmen nutzen kann.

Für sein Seminar hat er das Ziel:

„Ich möchte den Unternehmerinnen und Unternehmern eine simple und Pareto-effizient durchführbare Methode vermitteln, die die Unternehmerinnen und Unternehmer am besten gleich nach dem Vortrag umsetzen können.“

Wir bitten um formlose Anmeldung per E-Mail bis spätestens Montag, 07. September 2020 unter prof3i@mki-ev.de.

Wir freuen uns auf Sie/Euch und die bestimmt sehr interessante Veranstaltung mit Ozan Yeginer

Liebe Grüße,

Ihr PROF3I-Team: Elisabeth Kolz, Rose Hmaidouch, Torben Anschau, Daniela Gönner

PS: Da wir ein ESF gefördertes Projekt sind, ist die Veranstaltung in erster Linie für Selbständige, Freiberufler*innen und Unternehmer*innen gedacht. Teilnahmevoraussetzung ist das einmalige Ausfüllen und Abgeben des Formulars KMU-Eigenerklärung in 2020, das Sie hier vorab finden können.

Bilder




MUSTERBLOGBEITRAG 3

frauen-sind-unbezahlbar

H1 – Überschrift mit Keyword – warum geht es hier?

Das ist eine kleine einführende Text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus molestrum conectatem sit aut voluptatur, que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat verio quisit ut quibusciis alis si re et quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus molestrum conectatem sit aut voluptatur, que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat verio quisit ut quibusciis alis si re et quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus:

• molestrum
• conectatem
• sit aut voluptatur 

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus:

• molestrum
• conectatem
• sit aut voluptatur 

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H3

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus.

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.




MUSTERBLOGBEITRAG 2

frauen-sind-unbezahlbar

H1 – Überschrift mit Keyword – warum geht es hier?

Das ist eine kleine einführende Text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus molestrum conectatem sit aut voluptatur, que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat verio quisit ut quibusciis alis si re et quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus molestrum conectatem sit aut voluptatur, que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat verio quisit ut quibusciis alis si re et quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus:

• molestrum
• conectatem
• sit aut voluptatur 

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus:

• molestrum
• conectatem
• sit aut voluptatur 

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H3

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus.

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.




MUSTERBLOGBEITRAG 1

frauen-sind-unbezahlbar

H1 – Überschrift mit Keyword – warum geht es hier?

Das ist eine kleine einführende Text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus molestrum conectatem sit aut voluptatur, que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat verio quisit ut quibusciis alis si re et quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus molestrum conectatem sit aut voluptatur, que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat verio quisit ut quibusciis alis si re et quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus:

• molestrum
• conectatem
• sit aut voluptatur 

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Das könnte ein Zwischenüberschrift sein.

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus:

• molestrum
• conectatem
• sit aut voluptatur 

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H2

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.

Gib hier deine Überschrift ein – H3

Corestrum voloris audant, sapiend aerumque si torepuda sit que occus ese lique cuptatur, ut ped es volent dita ati que plitin pel ex et praestrum que dolorpore odit, invelib usdaessum ist, nonse dolum eliquia quaes et volorescilis ilitibu saeces et quibusci non nonectorest untusamus.

que idel is il ipici optistiberum re santiaes exerum cus et rem et iliquam il isit evellabores simet, sectum etur, saped ut quaspelenis aut facide dolore pore nest, core et autet ipisin pliquid erore, eum evelenda dessit, omnis eum abore, quat  quam faciam quidipis molorendebis demod eium fugitae estium quibus dolorio nessita conseque sunt.




Dr. med. Rafael Cámara

Dr. med. Rafael Cámara

Teil-1

Als gebürtiger Basler bin ich mit Französisch als Mutter– und Spanisch als Vatersprache dreisprachig aufgewachsen. Inzwischen lebe ich seit über sieben Jahren in Deutschland, und Deutsch ist meine Hauptsprache geworden; auch wenn ich einen Großteil meiner Arbeit auf Englisch leiste (Publikationen, etc.). Von der Gymnasialzeit bis zur Dissertation im Bereich Medizinische– und Molekulargenetik (Thema „Williams–Beuren–Syndrom“) habe ich meine Ausbildung in meiner Geburtsstadt absolviert. Nach einer Assistenzarztzeit an diversen Schweizer Kliniken zog es mich nach Bern, um erneut an gesundheitsrelevanten Fragestellungen zu forschen. Ich erlangte eine Zusatzqualifikation in Molekularbiologie und fing mit meiner Arbeit als Methodiker und Statistiker an. Seit über 10 Jahren erfüllt mich diese Tätigkeit in großem Maße 

In meiner Freizeit singe ich leidenschaftlich gerne im PetersChor Mainz  und nehme wöchentlich Unterricht bei einer Gesangslehrerin. Als Impro-Fan und Amateurschauspieler betätige ich mich am Galli Theater Wiesbaden. Im Mainzer Kanu-Verein feile ich an meinen Rolltechniken. 

Teil-2

Einige Menschen geben meinem Leben beruflich und privat entscheidende positive Impulse. Zu ersteren gehören mein alter Freund Joseph Selinger, ehemaliger Chef Roland von Känel, meine verstorbene Mainzer Freundin Gabriele Damm, meine Galli-Trainerin Gabriele Hofmann, mein Coach Elisabeth Kolz, erste Vorsitzende von E.U.L.E. e.V. und der Wohlstandsgenossenschaft eG, und meine Lebenspartnerin Martina Werum. Ich möchte Roland und Elisabeth hier besonders betonen, weil beide einen wichtigen Meilenstein meiner beruflichen Karriere bilden. 

Nach meiner Zeit als Kliniker an internistischen, chirurgischen und kindermedizinischen Abteilungen zog es mich zurück in die Forschung, und meine Aufgaben als Postdoktorand in Rolands Abteilung waren wie für mich geschaffen. Er entfachte meine Begeisterung für die Forschung noch zusätzlich, erkannte mein Talent und förderte es. Er vermittelte mir meinen ersten Job als Biostatistiker am Institut für Sozial- und Präventivmedizin Bern, der wiederum über gemeinsame Kontakte zu meinem Folge-Job als Leitender Statistiker und Stellvertretender Leiter der Abteilung für Epidemiologie und Versorgungsforschung in Mainz führte. Dort baute ich unter anderem das Diagnostik- und Screening-Praktikum für Medizinstudenten auf und wurde zur Anlaufstelle für Ärzte, die ein Forschungsprojekt entweder planen, durchführen, auswerten oder veröffentlichen wollten. Elisabeth begleitete mich bei meinem nächsten großen Schritt, nämlich basierend auf meiner Berufung ein Unternehmen zu gründen. Bei ihr habe ich viel über Geschäftsführung, Akquise und Administration gelernt. Sehr gerne besuche ich ihre Kurse bei E.U.L.E. und PROF³I. 

 

 

Teil-3

Mein Unternehmen „medscoops ® – Health Sciences“ dient all denjenigen, die zum Wohle der menschlichen Gesundheit forschen. Mein Slogan „your summitclimb! ®“ symbolisiert das Abenteuerliche und Faszinierende an der Forschung, sowie das klare Ziel und meine Rolle als Wegbegleiter. Für Doktorand*innen und Student*innen bin ich in erster Linie ihr Mentor, der essenzielle (daten-) wissenschaftliche Grundlagen vermittelt und darauf achtet, dass sie ihre Eigenleistung gut angeleitet und abgesichert vollbringen. Für Forscher*innen und Fachexpert*innen erstelle ich Studienmaterialien, koordiniere und überwache die Qualität der Datenerhebung, werte die Daten aus und interpretiere sie. Für mich ist der Begriff „Fachexpertise“ keinesfalls auf den akademischen Sektor begrenzt. Alle Aufträge, die zur Verbesserung der menschlichen Gesundheit beitragen (Pflege, Ernährung, Relaxation, Bewegung, Kunst, etc.), können von mir angenommen werden; auch wenn die medizinischen Projekte den größten Teil meiner Arbeit ausmachen. Zurzeit unterstütze ich unter anderem ein Projekt zum Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus-2. 

Teil-4

Auch den männlichen Fach- und Führungskräften empfehle ich PROF³I wärmstens. In den Workshops gewinne ich auf spielerische Art und Weise Erkenntnisse, die ich oft in meinem Bereich anwenden kann. Zudem tausche ich mit zahlreichen Unternehmerinnen und manchem Unternehmer aus den unterschiedlichsten Sektoren Erfahrungen aus. PROF³I erweitert meinen Horizont und hilft mir dabei, mich noch besser zu positionieren. Mit Elisabeth als Projektleiterin, die Spezialistin auf dem Gebiet der Vernetzung und der Seilschaften ist, bietet PROF³I zusätzlich zum breiten Spektrum an berufsrelevanten Themen auch Möglichkeiten und Anregungen zur Pflege von Kontakten. 

Dr. med. Rafael Cámara: https://medscoops.com/